Session 1

Parallele Workshops mit Vorträgen, Fallbeispielen und Debatten mit ExpertInnen aus Praxis und Wissenschaft zu den Themen:

Lokal, national, international: Corporate Citizenship schafft Strukturen (Festsaal, 1. OG)

 Karina Fletcher, Senior CR Consultant, Freshfields Bruckhaus Deringer

 Alexander Gallas, Head of Corporate Social Responsibility Germany, Deutsche Bank 

• Alexander Kuntz, Wirtschaftsprüfung/Steuerberatung, Alexander Kuntz Wirtschaftsprüfung/Steuerberatung

• Dr. Annette Mutschler-Siebert, Vorstand, Deutscher Anwaltverein / Rechtsanwältin, K&L Gates

> Moderation: Dr. Reinhard Lang, Geschäftsführender Vorstand, UPJ Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR

Mit Digitalisierung Prozesse nachhaltig gestalten (Ferdinand-Friedensburg-Saal, 3. OG)

• Ralf Hellmann, Geschäftsführer, Dibella

• Eliza Manolagas, Referentin Organizational Development, ING

• Rüdiger Senft, Leiter Corporate Responsibility, Commerzbank

> Moderation: Katharina Hermann, Leiterin NAP Helpdesk, Agentur für Wirtschaft und Entwicklung

Wie geht es weiter mit der CSR-Politik in Deutschland und Europa? (Louise-Schroeder-Saal, 3. OG)

 Dr. Stefanie Freyberg, Referat CSR - Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 Cornelia Heydenreich, Teamleiterin Unternehmensverantwortung, Germanwatch

 Thorsten Pinkepank, Director Sustainability Relations, BASF

 Günther Schmid, Ministerialrat, Referat Grundsatz Wirtschaftspolitik und Reden, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

> Moderation: Heino von Meyer, Leiter, OECD Berlin Centre

Kreislaufwirtschaft (Hermann-Waesemann-Saal, 3. OG)

• Bernedine Bos, Director Services, CSR Europe

• Sylke Freudenthal, Beauftragte für Nachhaltige Entwicklung, Veolia Deutschland

• Simon Gerlinger, Projektmanager "Zero Waste", BUND Berlin

• Dr. Henning Wilts, Abteilungsleiter Kreislaufwirtschaft, Wuppertal Institute for Climate, Environment, Energy

> Moderation: Kai Praum, Projektmanager, UPJ-Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR